Prüfungsforum


Themen-├╝bersicht  |  Suche
 Passerelle Selbsstudium
Autor:
 Katara (Profil)
Datum:
 17.08.2018 12:05

Hallo

Ich ├╝berlege mir die Passerelle-Pr├╝fung im Sommer 2019 im Selbststudium zu absolvieren. Zur Vorbereitung habe ich mir die komplette B├╝chersammlung von AKAD und Compendio gekauft. Meine Fragen:
- Wie erstelle ich am besten einen Lernplan? Mit wie vielen Lernstunden pro Woche sollte ich rechnen?
- Welche Lernstrategien sind f├╝r Naturwissenschaft, Geographie und Geschichte am effektivsten?
- Was f├╝r Webseiten kennt ihr, die w├Ąhrend meinem Lehrgang hilfreich w├Ąren?
- Was sollte ich sonst noch beachten?

Im English habe ich schon das CAE abgeschlossen, daher muss ich daf├╝r nur noch die B├╝cher lesen. Im Deutsch werde ich ein paar Texte schreiben und nat├╝rlich die B├╝cher lesen. Wisst Ihr, wo ich jemanden finde, der die Texte f├╝r mich korrigieren k├Ânnte? In der Mathematik wird es mit viel ├ťbung schon gehen. Meine Zweifel sind eher bei Naturwissenschaft, Geographie und Geschichte :/.

Merci sch├Ân f├╝r alle Antworten :D

 Re: Passerelle Selbsstudium
Autor:
 Fidesin (Profil)
Datum:
 17.08.2018 19:29

Hallo Katara

Ich habe die gymnasiale Schweizerische Maturit├Ątspr├╝fung im Selbststudium absolviert, also die Pr├╝fung die den BMS, den Passerellen und noch zus├Ątzlichen Stoff und F├Ącher beinhaltet und hatte bei meinen starken F├Ąchern sogar 6er. Deshalb denke ich, ich kann dir einigermassen Auskunft geben.

[b]Wie erstelle ich am besten einen Lernplan?[/b]

Ich habe meinen Lernplan so erstellt, dass ich eine ungef├Ąhre Zeit f├╝r ein komplettes Fach berechnet habe.
Also du hast ja einen groben Lernplan welcher Lernziele beinhaltet. Ich w├╝rde den f├╝r jedes Fach anschauen und in etwa absch├Ątzen welche B├╝cher, welche Kapitel und welche Themen du lernen musst. Da musst du leider selbst ein Gesp├╝r bekommen, welche Themen du etwas genauer k├Ânnen musst und welche nicht. Am Ende musst du halt quasi alles auf dem Kasten haben, damit du an dem Tag der Pr├╝fung abliefern kannst. Das ist eigentlich auch die gr├Âsste Schwierigkeit. Wie genau muss ich es lernen. Was muss ich lernen. Und das schwierigste: Es im Kopf behalten damit du es an den Pr├╝fungen auch noch kannst. Dies erfordert einfach viel Selbstdisziplin und viel Wiederholung.

Also: Lernziele und Stoffanforderungen vom Passerelle Dokument pr├╝fen. Die B├╝cher und die dazugeh├Ârigen Kapitel markieren und einen Sch├Ątzwert machen.

Wenn du dann merkst wie schnell und gut du den Stoff aufnimmst, kannst du die anderen F├Ącher dann auch ein wenig besser einsch├Ątzen.

Weiter ist die Wiederholung das aller wichtigste im Selbststudium. Ich w├╝rde kontinuierlich gute Zusammenfassungen schreiben. Dann aber nicht nur die Zusammenfassungen durchlesen, sondern aus dem Kopf das Thema wieder erneut auf Papier zusammenfassen. Somit merkst du ob du im jeweiligen Stoffgebiet pr├Ązise artikulieren kannst und ob du Stoff noch nicht kannst oder vergessen hast. Vielleicht passt diese Strategie nur auf meinen Lerntyp und auf deinen nicht. Dies musst du selbst herausfinden.

[b]Mit wie vielen Lernstunden pro Woche sollte ich rechnen? [/b]

H├Ąngt von dir ab.
Ich habe von Montag bis Samstag ca. 4 bis 5 h gelernt, weil ich 120% gearbeitet habe.
Sonntags habe ich dann Pause gemacht.

Wichtig finde ich hier noch:

Wenn du sehr diszipliniert bist und wirklich jeden Tag lernst macht es absolut nichts wenn du ab und zu ( nat├╝rlich nicht zu oft ) nicht lernst WENN du dich NICHT GUT f├╝hlst. Erzwinge nichts. Wenn dir an dem jeweiligen Tag wirklich nicht danach ist, und nichts in den Kopf geht, dann entspann dich. Geh nach draussen und triff dich mit einem Freund und starte am n├Ąchsten Tag normal voll durch.
[b] Welche Lernstrategien sind f├╝r Naturwissenschaft, Geographie und Geschichte am effektivsten? [/b]

[b]Chemie[/b]: Zusammenfassungen wie ich oben geschrieben habe und alte Passerelle Tests l├Âsen. Alle Aufgaben in den Akad Heftern l├Âsen.

[b]Physik[/b]: Aufgaben l├Âsen, Aufgaben l├Âsen, Aufgaben l├Âsen und alte Tests l├Âsen. In Physik wirst du nur gut abschneiden wenn du die Theorie durchgearbeitet hast und SEHR VIEL Aufgaben gel├Âst hast. Der Physik Trainer ist hierf├╝r perfekt. http://www.arndludwig.cn Auf dieser Webseite findest du alle Mathematik und Physik Pr├╝fungen der letzten Jahre inklusive L├Âsungen.

[b]Biologie[/b]: Auch Zusammenfassungen schreiben wie weiter oben beschrieben. Hier ist Wiederholung besonders wichtig. Weil du hier sehr viel ┬źauswendig┬╗ lernen musst. Also du musst halt alle biologischen Begriffe im Kopf haben und die jeweiligen Eigenschaften und Funktionen etc. Je mehr du wiederholst desto besser wirst du in Biologie. Nat├╝rlich sind die Zusammenh├Ąnge und die Art und Weise wie Sachverhalte funktionieren auch ├Ąusserst wichtig.

Mein absoluter Bio Geheimtipp ist es die Sprache genau zu analysieren.

Ein kleines Beispiel:

Endoplasmatisches Retikulum:

griechisch endo: innen
griechisch plasma: Gebilde --> Plasma ist das Grundgebilde in der Zelle ( Das Gebilde ).
lateinisch Reticulum: Wurfnetz --> Das Organell sieht aus wie ein Netz.

Analysiere die W├Ârter bei Begriffen immer. So ist es oft m├Âglich dir Zusammenh├Ąnge oder Sachverhalte herzuleiten. Weiter kannst du dir es auch besser merken. Es macht auch spass wenn du dann die bereits gelernten Begriffe an anderen Orten wieder triffst. Z.b bei der Chemie endotherme Reaktionen dann wieder bei der Physik Thermodynamik. Etc. etc.

[b]Geografie[/b]: W├╝rde ich gleich wie Bio machen.

[b]Geschichte[/b]: Geschichte ist ein sehr spezielle Fach. Hier hast du eine wahrliche Informationsflut die dich fast erdr├╝ckt. Versuche hier eher grob zu lernen und nicht jedes Detail auswendig zu k├Ânnen. Ein Zeitstrahl erstellen macht sehr Sinn. Der Erste Weltkrieg hatte einen enormen Einfluss auf den zweiten. Wenn du den ersten gut verstehst wirst du den zweiten schon viel besser Begreifen. Hier sind zusammenh├Ąnge wichtig.

[b]Was f├╝r Webseiten kennt ihr, die w├Ąhrend meinem Lehrgang hilfreich w├Ąren?[/b]
https://www.youtube.com/user/TheSimpleBiology
https://www.youtube.com/user/TheSimpleHistory
https://www.youtube.com/user/TheSimpleGeography
https://www.youtube.com/user/TheSimpleChemics
https://www.youtube.com/user/TheSimplePhysics
https://www.youtube.com/user/TheSimpleMaths

Hier ist einfach wichtig: Nur weil du zwei Mal das Video gesehen hast und dann denkst ┬źja das habe ich verstanden, dies h├Ątte ich auch so gesagt. Ich glaube ich kann den Stoff jetzt.┬╗, dann kannst du den Stoff leider noch NICHT. Die Videos sind zum Teil nicht ganz so tief oder zu tief in der Materie. Sie sind eine gute St├╝tze um sich mit dem Thema zum ersten Mal zu befassen. Dennoch sind die B├╝cher die wichtigste Informationsquelle.

[b]Was sollte ich sonst noch beachten? [/b]

Untersch├Ątze es nicht es wird hart und wird sehr viel Ausdauer und Selbstdisziplin von dir abverlangen.
Glaube an dich du kannst es mit Fleiss gut schaffen!

G├Ânn dir etwas und tu dir etwas gutes wenn du ├╝ber eine lange Zeit fleissig warst.


http://www.sparknotes.com Benutze die Webseite f├╝r deine englische Literatur.

Kaufe f├╝r deine deutsche Literatur die K├Ânigserl├Ąuterungen wenn sie daf├╝r verf├╝gbar sind.

z.B https://www.orellfuessli.ch/shop/home/suggestartikel/ID42723848.html?sq=Die%20Physiker.%20K├Ânigs%20Erl├Ąuterungen.&stype=productName

Und wegen der Deutsch Aufs├Ątze: Kontaktier mich doch via privat Nachricht, dann sende ich dir einen Kontakt von einer gymnasialen Deutsch Lehrerin. Ich habe jeweils unter Pr├╝fungsbedingungen alte Deutsch Pr├╝fungen gel├Âst und Aufs├Ątze geschrieben. Die Aufs├Ątze habe ich dann via E-Mail an die Lehrerin gesendet und sie hat sie dann korrigiert und mir Theorie und Kommentare zur├╝ckgeschickt. Nat├╝rlich musste ich sie daf├╝r bezahlen.

Wenn du in der Region Bern wohnst kannst du auch privat Unterricht nehmen und zu ihr pers├Ânlich gehen.


Ich denke das war mal alles.

Wenn du noch fragen hast frag einfach.

Lieber Gruss
Fidesin

 Re: Passerelle Selbsstudium
Autor:
 Fidesin (Profil)
Datum:
 17.08.2018 19:36

Ach Mist das aller wichtigste habe ich vergessen:

Der letzte Monat vor den Pr├╝fungen ist der aller wichtigste. Den musst du so planen, dass du den kompletten Stoff nochmal wiederholen kannst.
Hier musst du wirklich genug Zeit einplanen. Ich habe in dieser Zeit von Montag bis Freitag ca. 7h gelernt. Hier ist gute Pausen machen und sehr intensiv lernen sehr wichtig. Alleine f├╝r Biologie das wichtigste zu Wiederholen habe ich ca. 8 Tage ├á 7h also 56h gebrauch. Das wird bei dir in Bio nicht so viel sein da du weniger Stoff hast, dennoch wird die Wiederholung aller F├Ącher Viel Zeit beanspruchen.

 Re: Passerelle Selbsstudium
Autor:
 Lunai (Profil)
Datum:
 30.08.2018 17:43

Ich habe die Passerelle diesen Sommer im Selbststudium gemacht und bestanden. Ich gebe dir einige Tipps. Vielleicht helfen sie dir ja. Bei Fragen kannst du dich gerne bei mir melden.

Ich habe mit denen F├Ąchern angefangen, in denen ich keine grosse M├╝he hatte und am Schluss kamen die F├Ącher, in denen ich sehr grosse M├╝he hatte.
Ich habe f├╝r jedes Fach (ausser Deutsch und Englisch) 2-4 Wochen lang vorbereitet. Am Schluss gab es noch eine grosse Repetitionsphase von 8 Wochen. Dabei habe ich jeden Tag ein Fach repetiert. (Deutsch und Englisch habe nicht gelernt und hatte daher am Sonntag frei.)
Etwa 10 Tage vor dem Test habe ich jeweils einen Deutsch- und Englischaufsatz geschrieben.
F├╝r die m├╝ndlichen Pr├╝fungen habe ich mich erst nach den schriftlichen Pr├╝fungen ge├╝bt. Falls du wissen willst, wie dieser Lernplan aussah, meld dich einfach!
Ich hatte nur 2-4 Wochen Zeit f├╝r jedes Fach investeiert, weil ich mich nicht ein ganzes Jahr lang darauf vorbereitet habe.
LG

 Re: Passerelle Selbsstudium
Autor:
 SarinaSchneider (Profil)
Datum:
 31.08.2018 07:46

Ich kann dir zus├Ątzlich noch einen eigenst├Ąndigen Rhetorikkurs empfehlen. Das ist sowohl gut f├╝r das Selbstbewusstsein, als auch f├╝r das Artikulieren in m├╝ndlichen Pr├╝fungen. Es nimmt einem einfach die Nervosit├Ąt vor der Situation und hilft auch sicherlich bei zuk├╝nftigen Bewerbungsgespr├Ąchen. Schau mal hier: https://www.deutsche-rednerschule.de/


Hilfreiche Lerntipps