Schülerforum


Themen-├╝bersicht  |  Suche
 Passstelle und Medizinstudium?
Autor:
 Mech (Profil)
Datum:
 05.01.2017 20:49
Fach:
 Allgemein

Hallo zusammen

Momentan befinde ich mich in etwa der H├Ąlfte der technischen Vollzeit BM.
Schon seit einer Weile interessiere ich mich f├╝r den Arztberuf. Da ich sp├Ąter nicht bereuen will, es nicht versucht zu haben, habe ich mich dazu entschieden, n├Ąchstes Jahr die Passerelle zu versuchen.
Nun habe ich ein paar fragen an euch:
-Hat man mit der technischen BM einen Vorteil in der Passerelle?
-Wie aussagekr├Ąftig ist der BM Notenschnitt f├╝r die Passerelle?
-Ist es f├╝r einen Normalmenschen ├╝berhaupt m├Âglich, sich auf die Abschlusspr├╝fungen, sowie den NC vorzubereiten?
-Hat man, wenn man nicht vom Gym kommt, Nachteile im Studium?
-Bei allf├Ąlligem Studienbeginn w├Ąre ich leider schon 23 Jahre alt... Ist dies zu alt, um ein so langes Studium anzufangen? Ich erbitte dabei eure ehrliche Meinung.

Ich bin um jeden Erfahrungsbericht dankbar.

mfg Mech

 Re: Passstelle und Medizinstudium?
Autor:
 Lilly (Profil)
Datum:
 15.01.2017 19:04
Fach:
 Allgemein

Hallo! Erst mal respekt, dass du das versuchen willst!

Ich w├╝rde nicht sagen, dass du dann zu alt bist. Ich studiere auch Medizin und wir haben auch einige im 1. Jahr, die ├╝23 sind. Du wirst zwar zu den ├Ąlteren geh├Âren, aber nicht "├╝bertrieben" alt sein.

Ich selber bin vom Gymnasium direkt ins Studium in Basel. Abgesehen vom ersten Block (Physik/Bio/Chemie) hat man sp├Ąter kaum noch Vor- oder Nachteile, was die damalige Schwerpunktfachwahl im Gymnasium angeht. Ich denke daher, dass du auch keine grossen Defizite haben wirst.

LG
Lilly

 Re: Passstelle und Medizinstudium?
Autor:
 jlam (Profil)
Datum:
 11.09.2017 15:39
Fach:
 Allgemein

Hoi Mech,

Alle Info ├╝ber Passerelle findest du hier: swisspasserelle.wordpress.com


Gruss
Lam


Hilfreiche Lerntipps